COMPLIANCE & RISK NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand.

CCS

Immer gut informiert

Mit unserem kostenlosen Compliance- und Risk-Newsletter informieren wir Sie in unregelmäßigen Abständen über aktuelle Entwicklungen rund um die Themen Compliance, Geldwäscheprävention und Datenschutz.

Ob aktuelle Gesetzesinitiativen, neue Verordnungen oder Best Practice-Beispiele: Mit dem Compliance- und Risk-Newsletter bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.

Hinweis zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten

Für den Newsletter-Versand per Mail speichern wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen. Die Erhebung dieser Daten ist für den Newsletter-Versand notwendig. Die Angabe des Firmennamens ist hingegen freiwillig. Sofern Sie diese freiwillige Angabe machen, speichern wir auch den Namen Ihrer Firma. Bei der Anmeldung und deren Bestätigung wird Ihre IP-Adresse mit dem Zeitpunkt der Anmeldung bzw. der Bestätigung gespeichert, um im Zweifelsfall die Anmeldung nachweisen zu können. Weitere Daten erheben bzw. speichern wir für den E-Mail-Versand nicht. Alle erhobenen Daten werden nur für den E-Mail-Versand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse, Ihres Namens sowie deren Nutzung zum Versand von E-Mails können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen rechtlich verbindlich mit einer E-Mail an info@creditreform-compliance.de widerrufen.

Anmeldung zum Newsletter

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

Kontaktieren Sie uns

Cyber-Security-Anforderungen an Finanzdienstleister

Mit Cyber-Crime wird seit knapp 20 Jahren mehr Geld verdient als im internationalen Drogenhandel. Tendenz steigend – je weiter die Digitalisierung voranschreitet, umso größer wird die Gefahr, Opfer von Cyberkriminalität zu werden! Das Thema Cyber-Security ist eines der Top-Themen für Unternehmen weltweit, gleichzeitig lag die Aufklärungsquote von Cyber-Attacken in Deutschland

Hier Lesen »

Änderungen im Datenschutz

Webseiten und Apps – Anpassung erforderlich Im Prinzip handelt es sich dabei um alte Regeln unter einem neuen Namen. Es hat aber Auswirkungen auf Website- und App-Betreiber. Bisher mussten diese z.B. nach § 5 TMG die dort geforderten Angaben im Impressum hinterlegen. Häufig wurde hierbei auch der Paragraph aufgeführt, was zukünftig zu einem fehlerhaften

Hier Lesen »

Whistleblowing: Das Hinweisgeberschutzgesetz ist da!

Seit dem 17. Dezember 2023 gilt das Hinweisgeberschutzgesetz auch für kleine Unternehmen mit 50 bis 249 Beschäftigten. Laut Handelsblatt[1] haben bislang nur 51 % der befragten Unternehmen eine interne Meldestelle eingerichtet. Knapp ein Drittel der Befragten konnte keine Angaben machen bzw. wusste nicht, was eine interne Meldestelle ist. Es ist

Hier Lesen »

Mittelbar betroffen vom LkSG – Was das für Unternehmen bedeutet

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) ist seit Jahresbeginn in Kraft. Für verpflichtete Unternehmen haben sich mit den geforderten Sorgfaltspflichten zahlreiche Neuerungen ergeben. Als erster Schwung mussten sie sich mit diesem neuen Themengebiet auseinandersetzen und Lösungen für bisher unbekannte Probleme finden. Für einen Großteil dieser Aufgaben sind sie jedoch auf die Hilfe ihrer

Hier Lesen »

Datenschutz vs. Hinweisgeberschutzgesetz

Das neue Hinweisgeberschutzgesetz (auch „Whistleblowing“ genannt) ist Anfang Juli dieses Jahres in Kraft getreten und verpflichtet eine Vielzahl von Unternehmen insbesondere dazu, eine interne Meldestelle einzurichten (dies kann auch über eine Auslagerung an einen externen Dienstleister wie z. B. die Creditreform Compliance Services GmbH erfolgen). Da über eine solche Meldestelle

Hier Lesen »

China ante portas

Bereits im Jahr 1817 prognostizierte der nach Sankt Helena verbannte Napoleon: „China ist ein schlafender Löwe, lasst ihn schlafen! Wenn er aufwacht, verrückt er die Welt.“ China ist längst aufgewacht und aktuell – wie von Napoleon vorhergesagt – dabei, die Welt zu verändern. Dass China zur Weltmacht aufsteigt, können wir

Hier Lesen »

Hinweisgeberschutzgesetz in Kraft getreten!

Das Hinweisgeberschutzgesetz ist in Kraft getreten! Mit reichlich Verspätung wurde endlich auch in Deutschland die EU-Whistleblowing-Richtlinie am 12.05.2023 durch den Bundesrat beschlossen und in nationales Recht umgesetzt Das Gesetz ist am 02.07.2023 in Kraft getreten. Das Hinweisgeberschutzgesetz auf einen Blick! Seit dem 02.07.2023 sind Unternehmen ab 250 Beschäftigten verpflichtet, eine

Hier Lesen »

Klares Bekenntnis zu Sorgfaltspflichten in der Lieferkette: EU-Parlament einigt sich auf verschärfte Position zur geplanten Richtlinie

Mit dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) hat der deutsche Gesetzgeber ein starkes Signal für verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln in globalen Lieferketten gesetzt. Die Verabschiedung des Gesetzes war gleichzeitig ein Vorgeschmack auf Bestrebungen der EU, wo das Thema ebenfalls seit geraumer Zeit im Rahmen des Richtlinienentwurfs „Corporate Sustainability Due Diligence Directive“ (CSDDD) diskutiert wird.

Hier Lesen »

ChatGPT und Datenschutz: Welche Risiken bestehen bei der Nutzung des Chatbots

ChatGPT zieht seit seiner Veröffentlichung im November 2022 große Aufmerksamkeit auf sich. Dabei handelt es sich um einen Chatbot, welcher unter Einsatz von künstlicher Intelligenz mit Nutzern über textbasierte Nachrichten kommunizieren kann. Der Chatbot kann beispielsweise komplizierte Sachverhalte einfach erklären sowie Bewerbungen, E-Mails und sogar Computercodes schreiben. Kein Wunder also,

Hier Lesen »