Geldwäsche Aktuell - Aus der Praxis für die Praxis

22.06.2017, München

Seminarziel

Das Bundeskabinett hat am 22. Februar 2017 den Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie verabschiedet. Der Regierungsentwurf setzt damit auf dem am 15. Dezember 2016 veröffentlichten Referentenentwurf des Bundesministeriums der Finanzen auf. Das Seminar gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Geldwäsche- und Betrugsprävention, insbesondere im Hinblick auf die bevorstehende Aktualisierung des Geldwäschegesetzes. Außerdem können Sie Ihr Wissen zu diesem Thema auffrischen und vertiefen. Wir zeigen Ihnen Lösungen aus der Praxis für die Praxis.

Seminarinhalte

  • Auffrischung Basiswissen, u.a.

    • Know-Your-Customer Prinzip und Anwendung der Kundensorgfaltspflichten

    • Identifizierungspflichten (Vertragspartner, wirtschaftlich Berechtigter, PEP)

    • Vereinfachte und verstärkte Sorgfaltspflichten

    • Verdachtsmeldungen

  • Wesentliche Aspekte der 4. EU-Geldwäscherichtlinie

    • Verstärkung des risikobasierten Ansatzes auf Gefährdungsanalyse und Kontrollen

    • Erhöhter Bußgeldrahmen und erweiterte Sanktionsbefugnisse

    • Vorgesehene Änderungen der aktuellen Vorgaben – Anpassung bestehender Prozesse

  • Wesentliche Änderungen der neuen Geldtransferverordnung

Das Seminar ist auf 12 Teilnehmer begrenzt, wodurch ausreichend Zeit zur Verfügung steht, sich in einem offenen Forum auszutauschen und auf die Fragen der Teilnehmer einzugehen. Fragen können auch gerne schon im Vorfeld eingereicht werden.

Zielgruppe

Geldwäschebeauftragte, stellvertretende Geldwäschebeauftragte, verantwortliche Mitarbeiter aus den Bereichen Geldwäscheprävention, Compliance, Risikomanagement, Interne Revision, Recht, Finanzen.

Termin und Veranstaltungsort

  • Datum und Uhrzeit: 22. Juni 2017, 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr (Registrierung ab 9.30 Uhr)
  • Veranstaltungsort: Innside by Meliá München Parkstadt Schwabing, Mies-van-der-Rohe-Straße 10, 80807 München

Eine kostenfreie Stornierung des Seminars ist bis acht Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bei Stornierung bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind 80 % des Seminarpreises fällig. Bei späterer Absage ist der volle Seminarpreis zu zahlen. Sie können jederzeit einen Ersatzteilnehmer benennen, Ihnen entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl das Seminar abgesagt werden kann. Tagungsnummer 1712.

Referent

Ralf Inderwies ist Senior Consultant Compliance bei der Creditreform Compliance Services GmbH. Vorher war er als Geldwäsche-Beauftragter der DI Deutsche Ingenico Holding GmbH u.a. zuständig für die Ingenico Payment Services GmbH. Außerdem war er über 13 Jahre Geldwäsche-Beauftragter im Sparkassensektor.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr für diese Veranstaltung beträgt: € 749,- zzgl. MwSt. inkl. Tagungsunterlagen, Zertifikat, Erfrischungen sowie Mittagessen.

Wenn sich von Ihrem Unternehmen mehrere Teilnehmer für dieses Seminar anmelden, gewähren wir für den 2. und jeden weiteren Teilnehmer 10% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

Weitere Termine

29. Juni 2017, Berlin

Anmeldung
Insbesondere interessiere ich mich für:
© 2019 Creditreform Compliance Services GmbH

Allgemeines Kontaktformular

allgemeineskontaktformular

Kontaktdaten
Kontakt