FIU Jahresbericht 2012 ist erschienen

Die Financial Intelligence Unit (FIU) konnte am 15.08.2012 ihr zehnjähriges Bestehen feiern. Jährlich gibt sie einen Bericht heraus, der statistische Auswertungen über u.a. Verdachtsmeldungen nach dem GwG, Rückmeldungen der Staatsanwaltschaften, Umsatzsteuerbetrug und Verdachtsmeldungen von Terrorismusfinanzierung enthält.

Verdachtsmeldungen nach dem GwG

Nachdem die Zahl der Verdachtsmeldungen 2008 zurückgegangen ist, steigt sie kontinuierlich weiter an und erreichte 2012 einen neuen Höchststand mit 14.361 Meldungen (ohne Nachmeldungen). Das sind 12% mehr als im Vorjahr.

Der größte Teil der erstatteten Verdachtsmeldungen kommt mit 86% von den Kreditinstituten, wobei dies weniger sind als in den Vorjahren. Dafür sind die Meldungen von den Sparkassen, Landesbanken und Finanzdienstleistungsinstituten weiter angestiegen.

99% aller Verdachtsmeldungen kommen aus dem Finanzsektor. Das Meldeaufkommen aus dem Güterhändlerbereich ist sehr dürftig, da es hier anscheinend immer noch an der nötigen Sensibilisierung der Güterhändler mangelt.

© 2019 Creditreform Compliance Services GmbH

Allgemeines Kontaktformular

allgemeineskontaktformular

Kontaktdaten
Kontakt