Geldwäsche- und Betrugsprävention für Finanzdienstleister

Creditreform Geldwäscheprävention

Durch fortlaufende Änderungen des Geldwäschegesetzes (GwG) und des Kreditwesengesetzes (KWG) werden die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Bekämpfung von Geldwäsche- und Terrorismusfinanzierung verschärft.

Das GwG gilt für Kreditinstitute, Finanzdienstleister, Zahlungsdienstleister, Finanz- und Versicherungsunternehmen, doch auch Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Treuhänder, Immobilienmakler, Spielbanken und Personen, die gewerblich mit Gütern handeln, zählen zu den Verpflichteten.

Die Einhaltung der gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Normen stellen eine große Herausforderung dar. Insbesondere die Einhaltung der Sorgfaltspflichten sowie die Erstellung einer Gefährdungsanalyse zur Erfassung institutsspezifischer Risiken sind zwingend vorgeschrieben.

Viele Unternehmen haben es schon erlebt: ein Kunde der bestellt, aber nicht bezahlt. Das ist nicht nur geschäftsschädigend, sondern kann in extremen Fällen existenzbedrohend sein.
Doch wie erkennt man Betrüger? Und wie schützt man das Unternehmen vor Betrugsfällen?

Eine effiziente Betrugsprävention wird in erster Linie durch transparente Compliance-Vorgaben unterstützt, welche durch präzise Arbeitsanweisungen konkretisiert werden können. Darüber hinaus ist die Sensibilisierung der Mitarbeiter bezüglich der Compliance-Vorgaben und der Betrugsprävention unerlässlich. Außerdem müssen Institute gemäß § 25h KWG angemessene geschäfts- und kundenbezogene Sicherungssysteme schaffen.

  • Unsere Leistungen

    Unsere Leistungen

    Modulare Leistungen:

    • Gap-Analyse: Bestandsaufnahme der aktuellen Maßnahmen zur Geldwäsche- und/oder Betrugsprävention
    • Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Geldwäsche- und/oder Betrugsprävention
    • Erstellung und Aktualisierung einer institutsspezifischen Gefährdungsanalyse gemäß § 25h KWG
    • Erstellung einer individuellen Geldwäsche-Richtlinie
    • Konzeption und Durchführung von Schulungen

    Outsourcing:

    • Übernahme der Funktion des Geldwäschebeauftragten sowie der Pflichten zur Verhinderung der sonstigen strafbaren Handlungen gemäß § 25h KWG („Zentrale Stelle“)
  • Aktuelles Seminarangebot

    Aktuelles Seminarangebot

    Gerne bieten wir Ihnen Inhouse-Seminare zu folgenden Themen an:

    • Geldwäscheprävention für Einsteiger
    • Geldwäscheprävention für Fortgeschrittene
    • Der Geldwäschebeauftragte
    • Gefährdungsanalyse zur Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen
    • Geldwäsche Aktuell (Neuerungen wie z.B. die 4. EU-Geldwäscherichtlinie)

Geldwäscheprävention für Güterhändler

Das Geldwäschegesetz gilt für Kreditinstitute, Finanzdienstleister, Spielbanken, Versicherungen, Rechtsanwälte und Notare, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Immobilienmakler und Inkassogesellschaften, aber auch für Güterhändler (soweit Zahlungen in bar in Höhe von mehr als 10.000 Euro erfolgen).

  • Wer zählt zu den Güterhändlern?

    Wer zählt zu den Güterhändlern?

    Zu den Güterhändlern gehören Hersteller sowie Groß- und Einzelhändler, insbesondere Autohändler, Edelmetallbranche, Juweliere, Premium Unterhaltungselektronik (z. B. HiFi), Kunst- und Antiquitätenhändler und Luxusguthändler (z. B. Pelzhändler, Pferdezüchter)

  • Welche Pflichten für Güterhändler bringt das Geldwäschegesetz mit sich?

    Welche Pflichten für Güterhändler bringt das Geldwäschegesetz mit sich?

    • Implementierung interner Sicherungssysteme (u.a. Geldwäsche-Richtlinie)
    • Erstellung einer Risikoanalyse
    • Erstellung einer Gefährdungsanalyse zu Geldwäsche
    • Schulung der Mitarbeiter
    • Zuverlässigkeitsprüfung der Mitarbeiter
    • vor Begründung einer Geschäftsbeziehung/bei Annahme von Bargeld ab 10.000 €:
      • Identifizierung des Vertragspartners / Kunden
      • Feststellung des wirtschaftlich Berechtigten
      • Feststellung, ob der Vertragspartner / Kunde eine politisch exponierte Person ist
      • Feststellung des Geschäftszwecks
    • Erstellung einer Verdachtsmeldung bei Verdacht auf Geldwäsche
    • Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten
  • Unsere Leistungen

    Unsere Leistungen

    Modulare Leistungen:

    • Erstellung einer Risikoanalyse zur Geldwäsche- und/oder Betrugsprävention
    • Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Geldwäsche- und/oder Betrugsprävention
    • Erstellung und Aktualisierung einer individuellen Gefährdungsanalyse
    • Implementierung interner Sicherungssysteme (u.a. Geldwäsche-Richtlinie)
    • Konzeption und Durchführung von Schulungen

    Outsourcing:

    • Übernahme der Funktion des Geldwäschebeauftragten
  • Aktuelles Seminarangebot

    Aktuelles Seminarangebot

    Gerne bieten wir Ihnen Inhouse-Seminare zu folgenden Themen an:

    • Geldwäscheprävention für Kfz-Händler
    • Der Geldwäschebeauftragte
    • Gefährdungsanalyse zu Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
    • Geldwäsche Aktuell (Neuerungen wie z.B. die 4. EU-Geldwäscherichtlinie)
© 2017 Creditreform Compliance Services GmbH

Allgemeines Kontaktformular

allgemeineskontaktformular

Kontaktdaten
Kontakt